Interview mit Absolventin Lisa Gürlich

 

Absolventin – E-Commerce Manager (DHA)

Was hat Dich motiviert, Dich in dem Themenbereich E-Commerce berufsbegleitend weiterzubilden? Welches Ziel hast Du verfolgt?
Kurz vor Beginn des Studiums, habe ich durch einen internen Wechsel die Position des E-Commerce Managers angetreten. Mir fehlte jedoch das tiefgreifende Fachwissen, um auf Augenhöhe mit unseren verschiedenen Partnern kommunizieren und Informationen bewerten zu können.

Warum hast Du Dich für eine Weiterbildung an der Deutschen Hotelakademie entschieden? Welche Punkte haben Dich begeistert?
Auf der Suche nach einer Weiterbildung stieß ich auf zwei Problematiken:Die Weiterbildungen sind häufig recht allgemein und beinhalten auch die Thematiken E-Commerce-Shops und Warenrückläufe etc. Diese waren für mich in der Hotellerie jedoch nicht von Relevanz und somit fühlte ich mich dort thematisch nicht richtig aufgehoben. Außerdem waren diese Angebote häufig preisintensive Tages- oder Wochenendseminare. Mir schwebte aber eher etwas „Nachhaltigeres“ vor. Durch ein zufälliges Gespräch mit Hotelkollegen erfuhr ich von der DHA und fand dort genau das, was ich gesucht hatte.

Was war in Deinem Studium die größte Herausforderung? Was hat Dir am meisten Spaß gemacht?
Ich muss zugeben, dass die größte Herausforderung für mich tatsächlich die Kontinuität war. Aus diesem Grund habe ich mir die Webinare ohne größere zeitliche Lücken gesetzt, um somit auch die Studienhefte kontinuierlich weiter bearbeiten zu müssen und für das nächste Webinar vorbereitet zu sein.Sowohl den meisten Spaß als auch den größten Lerninput hatte ich an den Präsenztagen. Diese haben das umfassende theoretische Wissen aus den Studienheften und Webinaren in seine Form gebracht und den Kreis geschlossen. Ich erinnere mich noch, wie ich nach meinem letzten Seminar am Bahnhof stand: vollgepumpt mit Wissen, Ideen und Motivation diese in die Praxis umzusetzen.

Wie bist Du mit dem Onlinelernsystem zurechtgekommen? Wie läuft das flexible Onlinelernen mit dem Lernsystem Flexuc@te ab und was schätzt Du daran?
Ich finde es super und sehr hilfreich, dass man von jedem Gerät darauf zugreifen kann und somit die Inhalte jederzeit zur Verfügung hat. Für manche Inhalte konnte ich mir schlecht merken, unter welcher Kategorie diese zu finden sind. Aber prinzipiell ist das System selbsterklärend und nach einer kurzen Eingewöhnung kommt man damit gut zurecht.

Wie hast Du die Kommunikation mit Dozenten und Studientutoren empfunden?
Mit den Dozenten hatte ich im Nachgang tatsächlich keinen Kontakt, aber auch nur, weil es von meiner Seite aus, keinen Bedarf gab. Die Kommunikation mit den Studientutoren war immer sehr, sehr positiv. Vom Erstkontakt, über sämtliche Fragen, ihre Präsenz vor Ort an den Seminartagen, bis hin zur Unterstützung bei der Anmeldung für die Prüfung. Man fühlte sich immer gut aufgehoben. Ein herzliches Danke an dieser Stelle!

Kannst Du uns von Deiner beruflichen Entwicklung erzählen? Wo standest Du vor der Weiterbildung und wie sieht Deine berufliche Perspektive jetzt nach der Weiterbildung aus?
Vor der Weiterbildung hatte ich kaum theoretisches Wissen im Bereich des E-Commerce. Das hat sich durch die Weiterbildung und die berufliche Erfahrung natürlich grundlegend geändert. Mittlerweile kann ich mit den Ansprechpartnern auf Augenhöhe kommunizieren, kritische Fragen stellen, Informationen eigenständig bewerten und somit meinen Job einfach gut machen. Zudem hat die Weiterbildung mich in einen ganz neuen Themenbereich geführt, welchen ich extrem spannend finde und weiterverfolgen möchte.