Interview mit Absolventin Ronja Morgenstern

 

Absolventin – Sommelière (IHK)

Warum haben Sie sich für die Sommelier-Weiterbildung an der DHA entschieden? Was hat Sie motiviert?
Schon vor meiner Ausbildung im Restaurant habe ich meine Liebe zu Wein entdeckt und wusste deswegen schon sehr früh, dass ich mich darauf spezialisieren möchte. Ich liebe es voran zu kommen und über mich selbst hinaus zu wachsen und deswegen habe ich mich für den Studiengang entschieden.

Was sind die Kerninhalte der Weiterbildung zum Sommelier (IHK) an der DHA, die Ihnen besonders in Erinnerung geblieben sind?
Neben dem Wissen über die Weine dieser Welt, ihre Herkunft, ihre Trauben, die Menschen, die sie machen wurde uns auch ein fundiertes Wissen über die Weinbereitung, die Geschichte des Weines und die gesetzlichen Gegebenheiten gegeben. Ich mochte die kleinen Anekdoten, die in die Studienbriefe eingebaut sind, es hat dem teilweise sehr trockenen Stoff eine sehr persönliche, lebendige Note gegeben.

Wie liefen die Präsenzphasen ab – was hat Ihnen an den Vor-Ort-Seminaren am besten gefallen?
Die Präsenzphasen fanden in Blöcken statt und wurden von Teilnehmern aus ganz Deutschland besucht. Ich habe den Austausch mit den anderen sehr genossen und einige neue Bekanntschaften geknüpft.

Onlineverkostungen – wie haben Sie die Online-Weinverkostungen empfunden und was hat Ihnen hierbei am meisten Spaß gemacht?
Die Onlineverkostungen fanden abends zu festen Terminen statt. Man loggte sich in einen Chatroom ein und bekam dort die Möglichkeit mit den Dozenten und anderen Teilnehmern zu kommunizieren. Nachdem die Besonderheiten der Anbaugebiete der verkosteten Weine noch einmal wiederholt wurden, haben wir nach WSET Schema verkostet und uns Pairings dazu überlegt, welche wir anschließend mit dem Dozenten besprochen haben.

Wie lief das flexible Onlinelernen mit dem Lernsystem Flexuc@te ab und was haben Sie während ihrer Weiterbildung daran besonders geschätzt?
Ich mochte die Lernwelt sehr gerne, sie war sehr leicht zu bedienen und ich hatte sofort alles auf einen Klick parat – Termine, Online Tests, Studienbriefe, Kontakt zu meinem Studienbetreuer – ich musste nie lange nach etwas suchen.

Können Sie uns von Ihrer beruflichen Entwicklung erzählen? Wie sieht Ihre berufliche Perspektive jetzt nach der Weiterbildung aus?
Ich bin Restaurantleiterin und Sommelière eines Sternerestaurants in Köln, dessen Stolz eine Weinkarte mit über 1000 internationale Positionen ist. Die Weiterbildung zur IHK Sommelière war definitiv der Grundstein hierfür, ohne das Wissen hätte ich mich nie an diese Aufgabe gewagt.

Warum würden Sie die DHA als Weiterbildungsinstitut anderen empfehlen?
Sehr geschätzt an der DHA habe ich die freundliche Betreuung und die Menschlichkeit der Mitarbeiter – es gab keine bürokratischen Probleme und man hatte immer ein offenes Ohr für mich, wenn ich ein Anliegen hatte. Danke noch einmal hierfür!