Helmut Süss - Absolvent Hotelbetriebswirt (DHA)

Helmut Süss

Absolvent Hotelbetriebswirt (DHA)

Ich fühlte mich nie allein gelassen beim Lernen.

Ursprünglich komme ich aus dem Barbereich, besser gesagt aus dem F&B Bereich. Für mich war aber klar, dass es in meiner Zukunft in den administrativen Bereich gehen wird. Ich kam dann zu meinem neuen Arbeitgeber, AIDA Cruises, bei dem ich zur See fahre. Dort bin ich jetzt seit über einem Jahr Hotelmanager. Für die nächste Position, um ins General Management zu kommen, ist ein hotelbetriebswirtschaftliches Studium Voraussetzung. Das DHA Studium zum Hotelbetriebswirt habe ich daher vor zwei Jahren begonnen. Und mit dem Abschluss strebe ich nun die nächste Direktionsebene, bei mir auf dem Schiff, an.
Ich habe mir den Umfang und den Lehrplan angeschaut. Ich war der Meinung, dass ich mit dem Lehrplan der DHA die beste Basis bilden kann, dass hiermit der größte Bereich an Fächern abgedeckt ist.
Es war immer ein sehr netter Kontakt und immer priorisiert und nachhaltig. Ich fühlte mich nie allein gelassen. Ich hatte immer einen Ansprechpartner und habe sofort Antwort auf Fragen gefunden.
Die Perspektive ist ganz klar die nächste Position des General Managers an Bord, für die das Studium die Voraussetzung war. Aber natürlich ist es nicht nur der Titel, der mich dahin begleitet, sondern auch das Wissen, das ich mitnehme. Es waren viele Bereiche, die ich  kennengelernt habe auf dem Weg durch das Studium. Es sind Punkte, bei denen ich mir sicher bin, dass sie immer wieder auftauchen werden, weil man durch die Arbeit mit Menschen an Bord immer wieder in Situationen kommt, in denen man auf das eine oder andere zurückgreifen kann. Egal ob es jetzt die Personalführung an Bord, die Gästebetreuung oder das Nacharbeiten von Gästekommentaren ist. Aus diesen Gründen kann ich es nur jedem empfehlen, das Studium zu machen.